Volltext: Die Baumeisterin Pallas/ Oder Der in Teutschland erstandene Palladius, Das ist: Des vortrefflich-Italiänischen Baumeisters Andreae Palladii Zwey Bücher Von der Bau-Kunst : Deren Erstes I. Von denen Materialien/ die zu dem Bauen insgemein gehören ... Das Zweyte tractiret I. Von denen Zierrathen der gemeinen Gebäue ... / Ins Teutsche nach dem Italiänischen übersetzet/ Mit ... dazu gehörigen Figuren erbaulich ausgerüstet/ und Zum erstenmal an den Tag gegeben/ Durch Georg Andreas Böcklern/ Archit. & Ingenieur

WB -.... Dasl.Buch, -. „Sap-XXVI1, 
wegen/daß dieselbigeim Gebäuoder Zimmer keine Verhinderung verursachen / sondern auchdaßtmandey 
selbigen Röhre und Ausführungdes Rauchs desto bequemer zwischen zweyen Wänden hinauf/und alsoühe 
das Dach hinaus führen möge. Solte aber das Cabinet großgemachkwerden/ somüsteman den Cammin 
an einer Seiten-Wand/oderaber bey dem Eingang der Rukwandseßen- Die Camininden Garde 
roben oder Kleider-Kammern/werden eben auch/wann derPlaß engist/in ein:Ec> geseßt/ wo abereint 
grosse Garderobeist/oder gebauet werden solte/mußman den Camin aufeine Seiten-Wand seßen / damit 
er den Kleider-Kästen nicht zu nahe zu stehen komme/und hat der Baumeister hierinnen nach Oiscretionzy 
handeln? damit der Sache nichtzu vielnoch zu weniggehandelt werdemögte/ und dabey jederzeit/die 8ym» 
merria des Gebäues zuobserviren/nicht zu vergessen. 
2. Die Proportion der Camin anbelangend/so wirddieselbige unferschieden/näch der Grösse undWek 
feeines Zimmers/undkanman derowegen hierinnen kein gewisses Maaß vorschreiben. Zur Nachricht 
stellen wir folgende Proporkionen/der kleinen/mittelmässigen und grössern Caminen/so an vornehmen Dy 
fengebauet worden/inzwey undzwanbig Exempeln vor/wie beygeseßte Safel ausweiset, 
- Manier. |Breit. | Tiesf. | Hoch 
Al Swar SIEF TTT 
4 (1,0 441 814 - < nf 
EE amt 0 
1243 2 ROM eue 
2 |4 912. 1177614 7 
[714 2 k02 MdE 
84 2 2 0 
[WF 202. 0 114 5 
<- === rr ii; 
(| L./|5 6'1 1013 3/39 1 
2 is 512 2j3 10| in 
13.15. Os we Einf Venen | 
45 5'2 € € 5 
5 |5 512 214 3 
6 |5 5'245 314 EI 46,7 
eee, | ammelin | ieren | === 50 
| 7 |s 212 215 < 
| RS ag m 0. ao C 
| "77.16 (012 M6 2 
? '> 3631/2 Ols 5 
N 812 6|5 s 
TE 8i5"11::4!.0 
| | 441 814 I1.: 
A. und B. seynddiekleinefte/soin Cabinekund Kammern zubauen. . 
C.undD. diemittelmässigen/so indjegrössern Zimmer und Stuben gehören, 
E. Seynd Caminingrosse Sääul. 
3. Den Unterscheid der Caminen/wegen deroselben Anfeurung/betreffeud/so iftzu wissen/daß man sh 
damit nach der Form des Camins/ Landes Art / und der Materisoman zu der Anfeurung bf 1
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.