Full text: Die Kunst- und Altertums-Denkmale im Königreich Württemberg. Inventar. Schwarzwaldkreis (1897)

Göttelfingen. Gündringe». Hochdorf. Jhlingc». 
151 
Wappen, über letzterer ein Spruchband: O Herr, erbarm dich über uns. Agnes 
Schitz. — Großes fürstlich Hohenzollern-Sigmaringensches, früher von Ow'schcs Schloß. 
(Äöttel'singen. 
Kath. Kirche zum heil. Nikolaus, 1788, Turin noch alt, mit rippenkreuzgewölbtem 
Untergeschoß, 1497. Achteckiger Taufstein, 1521, mit Maßwerkzierden. 
(äxmdrmijen. 
Kath. Kirche zum heiligen Remigius, 1832, mit vier gotischen Taselgemälden, 
Zeitbloms Schule, aus der Kirche zu Rohrdorf, OA. Nagold, stammend: Geburt, 
Verkündigung, Anbetung der Könige und Tod der Maria, 1867 durch Lang restau 
riert. An der Kirchhofniauer das Ritterstandbild des Hans Kaspar von Kechler, 
Eutingen. Schnitt durch Chor und Sakristei. 
7 1576. Kloster Lorsch hatte hiesige Güter 839, Reichenbach seit dem 11. Jahr 
hundert. Der Ort mit Ortsadel im 11. und 12. Jahrhundert gehörte den Pfalz 
grafen von Tübingen, war dann aber freies Eigentum teils des Johanniterordens, 
teils der Böcklin, Kechler, Eck, seit 1790 der Freiherrn von Münch. 
Äocftdoi'f. 
Mit prachtvoller Aussicht an die Alb in ihrer ganzen majestätischen Länge. 
Ev. Kirche, gotisch, mit unten noch romanischem Turm. 
Ick) längen. 
*Frühgotische, vielfach veränderte kath. Kirche zum heil. Jakobus; der mit dem 
Schiff gleich breite Chor schließt rechteckig; altes Doppelfenster an der Ostwand. 
Der auch noch alte Turm steht an der Nordseite des Chors und' hat unten ein 
gurtenloses Kreuzgewölbe. Reste von Glasmalereien, Blattwerk. — Renaissanee- 
Kanzel mit Einlagen, 1617. — Die Kirche war bis 1387 Mutterkirche von Horb, s. o.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.