Volltext: Die Kunst- und Altertums-Denkmale im Königreich Württemberg. Inventar. Schwarzwaldkreis (1897)

Altenrieth. Beuren. Frickenhausen. Grnfenberg. Groß-Bettlingen. 
197 
Im Jahr 1586 brannten viele Häuser ab, deren Wiederaufbau Heinrich Schick 
hardt leitete. 
Abtenr-ietl). 
Ev. Kirche zu St. Ulrich und Katharina, spätgotisch, 1738 erneuert. Wenige 
Reste der Burgen Rieth im Ort und Neurieth in der Nähe. — Ortsadel vom 
12.—14. Jahrhundert, Seitenzweig der Herren von Metzingen; Wappeit ein Hund. 
Weuuen. (X.) 
Schöne stimmungsvolle gotische ev. Kirche zum heil. Nikolaus, im Friedhof im 
Dorfe gelegen, mit gemütlichem Westturm und rippenkreuzgewölbtem hohem Chor; 
Fenster und Strebepfeiler haben noch frühgotischc Anklänge. An der Südseite des 
mit einem Satteldach bekrönten Turmes spätgotischer, zum Teil beschädigter Ölberg, 
in noch bemalter rippenkrenzgewölbter Nische, Wohl von demselben Meister, wie der 
im nahen Neuffen. Schöne Maßwerkfenster, noch streng, stark im Stabwerk; geschnitzte 
Cmporensänlen 1633; gotisches Chorgestühl. Am Rippenkreuzgewölbe des Chors 
Sonne, Mond und Sterne. Frühgotisches Fenster an der Nordseite des Schiffes. 
Alte Steinmctzzeichen, an diejenigen an der Marienkirche zu Reutlingen erinnernd. 
Sehr tüchtig gemalte Altarflügel mit Heiligen, schwäbische Schule. Großer 
Tauskessel. Die Sakristei hat gleichfalls Rippenkreuzgewölbe. Auf der großen Glocke 
1430 und viermal die Kreuzgrnppe. — Alte Holzhäuser. Rathaus, 1553. Der Ort 
kommt 1301 mit Neuffen an Württemberg. 
gtvtcß entlaufen. 
Ev. spätgotische, um 1500 erbaute Kirche mit Westturm und schönem, schlankem, 
vieleckigem, netzgewölbtcm Chor auf Konsolen mit den Brustbildern der Apostel. Die 
Sakristei mit schöner Lavabonische hat gleichfalls ein Netzgewölbe. Unter der Kanzel 
eine liegende spätgotische Figur, großer romanischer Taufstein, Messingbecken. 
Die Jahreszahl 1500 am Turm, der unten eine netzgewölbte Vorhalle bildet 
und mit einem Satteldach endigt. Christus mit tiefgesenktem Haupt, 16. Jahrhundert. 
Bild des Baumeisters mit einem Schild, worauf sein Meisterzeichen und Ii d, im 
Chor. Derselbe hat auch die Heiligkreuzkirchc in Nürtingen erbaut, s. S. 193. 
Conradus Schmol steht an der Nordwand angemalt; Chorstühle mit schönen Köpfen. 
Guakenbeug. 
Die ev. Kirche znm heil. Michael, in dem noch burgartigen Kirchhof, reicht 
in frühe Zeit zurück, wurde 1725 erweitert, fetzt frühgotisch erneuert. Der starke 
Turm unten mit Tonnengewölbe. Bnrgstall im Ort: derselbe kommt mit Neuffen an 
Württemberg. — Herrliche Aussicht auf dem freistehenden Grafcnbcrg. 
Graß-Wettlingen. 
Ev. spätgotische Kirche, 1497, mit altem, 1871 aufgebautem Westturm und 
schönem Chor, ohne Strebepfeiler, innen Sterngewölbe auf Konsolen mit den Brust 
bildern der Apostel. - Ter Ort gehörte den Neuffen.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.