Full text: Die Kunst- und Altertums-Denkmale im Königreich Württemberg. Inventar. Schwarzwaldkreis (1897)

304 
Schwarzwaldkreis. Oberamt Rottweil. 
die Mäppchen beider Stifter. An der Nordseite des Chors, links vom Hochaltar, ein 
sehr schönes gotisches, von Fialen umfaßtes Sakramenthaus von Stein, mit einem Adler 
im geschweiften Spitzbogenfeld und mit reichem, vergoldetem Schmiedeisengitter. An der 
Südwand oben ein schönes altdeutsches Gemälde auf Goldgrund, Christi Geburt. Auch 
das stark erneuerte (spätgotische) Chorgestühl ist noch erhalten und geschmückt mit 
schönem immer wechselndem Laubwerk und mit Apostelfigucen an den Seitenlehnen. 
QuW> Axe^ 
Rottwcil. Heiligkrcuzkirche.1 'Pfeiler im Schiff. 
In den einzelnen Kapellen befinden sich folgende Kunstwerke. Auf der Nordseite: 
Erste Kapelle, der segnende Christus mit der Weltkugel, tüchtige Holzskulptur 
im Renaissancestil. 
Zweite Kapelle, ein Altar mit einem großen und schönen antikisierenden 
Ölbilde: der heilige Valentin, der Kinder segnet; unten liest man Victor Heideloff 
pinx. 1792. — In der vierten Kapelle ein aus dem Kloster Rottenmünster 
gebrachter „heiliger Leib". 
Die fünfte Kapelle besitzt einen herrlichen, reich gefaßten spätgotischen Schnitz 
altar, im Schrein die Holzsiguren des Sergius, Bartholomäus und Bacchus, aus
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.