Ich bin so müde wenn der Abend ebbt. Es steigen Flammen aus der halben Helle, drin du. Ich darf nur in Gedanken mit dir gehn du bist mir nur Erscheinung. Und in die Kindheit deiner Augen muß ich sehn die mir geschah nur einmal. O meine Arme betteln ewig: Wo? Komm! Weit tu ich meiner Hoffnung Türen auf.