55 Gedicht Ich bin vom Meere trunken meine Seele tönt im Meer. Ich bin der Himmel in ihm. Meine Hände fülle ich mit Sonne. Eine Menschenbrust klingt: Ich bin das Meer zutiefst in dunkelgrünem Grunde schlummerhaft umschlossen umflossen von dem tiefen Glanz der Ewigkeit. Ich bin.