24 In Betreff der Kosten der Beton- und Backsteiukanäle ist zu erwähne», daß die Gesamtkosten einer Reihe von Kanälen von beiderlei Materialien aus den hierüber gefertigten Abrechnungen entnommen werden können; wollte man aber die Kosten für den laufenden Meter durch einfache Division des Aufwandes mit der Länge der Kanäle bestimmen, so würde man ein richtiges Resultat nicht erhalten, weil vielerlei Umstände von wesentlichem Einfluß sind; so die Tiefe der Baugrube, die Festigkeit des Baugrundes, die Wasserförderung, dann die Anzahl der Zubehörden, wie Straßen ­ einläufe, Einsteigschächte :c. Zur Erzielung eines zuverlässigen Resultates sind deshalb in nachstehenden Berechnungen pro laufendem Meter der verschiedenen Größen von Kanälen aus den beiden Materialien unter sonst gleichen Verhältnissen gefertigt worden, welche nachstehende Resul ­ tate geben: I. Aacksteinkanäke (s. Blatt 2). Die Backsteine, Steinzeug- und Eisenwaren, sowie die Drai ­ nageröhren iverden von Seiten der Stadt angeschafft und auf die Baustelle geliefert, es ist daher in dem Preis für das Backstein ­ gemäuer nur die Handarbeit und die Anschaffung des Portland ­ zementmörtels (1 : 4) inbegriffen; die Kosten der Zubehörden, welche oben genannt sind, sind weggelassen, weil sie bei beiderlei Arten von Kanälen dieselben Kosten verursachen. Klasse III: 1,16 m weit und 1,74 m hoch: a) Grabarbeit: 1,0 m lang, 1,8 in breit, 5,2 m tief = 9,36 cbm ä 3 c#. 28 <# 08 Pf. d) M a u r er a r b e it bei 25cm Wandstärke: Ankauf der Sohlstücke pro lfd. Meter . . .8 c# — Pf. Verlegen inZementmörtel 0,6 qm a 2 c# ■ ■ 1 <M 20 Pf. Maurerarbeit . . . 9 M. 20 Pf. Backsteingemäuer: Ankauf der Steine und zwar der Klinker zunächst über den Sohlstücken 32 St. pro Tausend 8O M. . ■ 2 c# 56 Pf. gewöhnliche rechteckige u. keilförmige Steine: 512 St. ä 38 M. 50 Pf. . .19 ^6.71 Pf. ins 1. Rüstungen. Der laufende Meter mißt 1,21 cbm ä 20 c# . . 24 c# 20 Pf. 46 c# 47 Pf. Summeb Maurerarbeit 55c#67Pf. c) Drainage, beiderseits, gebrannte Röhren 13 cm weit und 30 cm lang: Ankauf per 100 Stück 12 c#„ giebt für 6,6 Stück—<#79Pf. Kieslieferung 0,65 cbm ä 4 c# 50 «Pf. - - - 2 ,# 92 Pf. Einbringen des Kieses und der Röhren . . .—c# 7OPf. Summe c Drainage 1 ~ 4 # 41 Pf. Gesamtsumme für Klasse III 88 c# 16 Pf. Klasse IV: 1,0 m weit, 1,5 m hoch: a) Grabarbeit mißt bei 1,6 m Breite und 5,2 m Tiefe auf 1 m Länge 8,32 cbm ä 3 c# 24 c# 96 Pf. b) Maurerarbeit: Ankauf der Sohlstücke pro lfd. Meter . . . 7c#.8OPf. Verlegen derselben 0,63 qm a 2 1 . . 1c#26Pf. 9 c# 06 Pf. Backsteinmauerwerk: Ankauf der Klinker . 2c#56Pf. „ der übrigen Backsteine: 432 Stück pr. Tausend 38 M. 50 «pf. . . .16,#63 «Pf. 1919 Pf. Handarbeit inkl. Rüst- ungenfür 1,06 cbm h 20 c# . . . 21 c# 20 Pf. Summe b Maurerarbeit . . —- ■ 49 c# 45 Pf. c) Drainage: diese berechnet sich bei dieser Kanalklasse auf 3 c# 38 Pf. Gesanitaufwand für Klasse IV .... 77 c# 79 Pf. Klasse V: 84 cm weit, 126 cm hoch: a) Grabarbeit: diese mißt bei 1,3 m Breite, 5,2 m Tiefe pro lfd. Meter 6,76cbrnä3c# 20 c# 28 Pf. b) Maurerarbeit: Ankauf der Sohlstücke pro lfd. Meter . . . 7 Ji — Pf. Verlegen derselben 0,53 qm ä 2 Ji ■ . 1-#06Pf. 8 c# 06 «Pf. Backsteingemäuer, Ankauf der Klinker .... 2#. 56 Pf. der übrigen Backsteine 18 cm breit, 180 Stück, pro Tausend 60 c# . . 10 ^ 80 Pf. 13 M. 36 Pf. Handarbeit für 0,67 cbm ä 22 ,# 14c# 76 «Pf. 36 c# 16 Pf. c) Drainage: diese berechnet sich pro laufenden Meter auf 2 c# 25 Pf. Gesamtaufwand 58 c# 69 Pf. Klasse VI: 7 0 cm weit, 105 cm hoch: a) Grabarbeit: 1,0 m lang, 1,1m breit, 5,2 m tief, 5,72 cbm ä 3c# 17c# 16 Pf. b) Maurerarbeit: Sohlstücke, Ankauf pro lfd. Meter 5 c# 60 «Pf. deren Verlegen 0,46 qm k 2 M. — c#92Pf. 6 <-652 Pf. Backsteinmauerwerk, 12 cm Wandstärke: Ankauf der Klinker 24 St. a 80 M. pro Tsd. 1c#. 92 Pf. Ankauf der übrigen Back ­ steine 136 St. a 38 c# pro Tsd 5 c# 24 Pf. Handarbeit bei 0,34 cbm ä 24 Ji. 8,# 16 Pf. 15 #32 Pf. Summe: Maurerarbeit . . . . 21c#. 84 «Pf.