Monatsschrift Inhalt: An die Einzelvereine. — Vereinsthätigkeit. — Protokoll der fünften ordentlichen Versammlüftg~JtQ»'''f?>. März 1901. — Protokoll der sechsten ordentlichen Versammlung vom 13. April 1901. — Protokoll der Hauptversammlung vom 18. Mai 1901. — Die Bodensee- Jahrgang 1901. 13. Juli 1901. Heft 6. gürtelbahn. Vortrag des Herrn Baurat Neuffer. — Die Germania-Linoleumwerke in Bietigheim. Vortrag des Herrn Architekten Manz. — Zur Frage der Proportionalität zwischen Dehnungen und Spannungen bei Sandstein. Von C. Bach. — Personalnachrichten. An die Einzelvereine richten wir bei Erscheinen der 2. Lieferung des vom Verbände herausgegebenen Werkes „Das Bauernhaus im Deutschen Reiche und in seinen Grenzgebieten“ erneut die dringende Bitte, durch recht zahlreiche Subskription die Verbreitung des Werkes in den weitesten Kreisen fördern zu wollen. Von der Verlagsbuchhandlung G. Kühtmann, Dresden, wird den Mitgliedern der Einzel ­ vereine bei Bestellung und Bezug durch dieselben ein Vorzugspreis von 30 M. gewährt (für Nichtmitglieder Preis bei Subskription 60 M., Ladenpreis 80 M.). Diese Vergünstigung steht auch den Mitgliedern des Oesterreichischen Ingenieur- und Architekten ­ vereins, sowie des Schweizerischen Ingenieurvereins unter den gleichen Bedingungen zu. — Dresden-Berlin, den 4. Juni 1901. Der Verbandsvorstand: Waldow. P. Eiselen. V ereinsthätigkeit. Am 18. Mai 1901: Hauptversammlung. Beratung über die Bremer Beschlüsse der Abgeordnetenversammlung vom 1. September 1900, betreffend die Vereinszeitschrift. Vortrag des Herrn Architekten Manz über die Linoleumfabrik in Bietigheim. Am 24. Mai 1901: Familienausflug nach Untertürkheim mit Spargelessen im Hirsch daselbst. c V t) Protokoll der fünften ordentlichen Versammlung vom 16. März 1901 im Hotel Marquardt. Vorsitzender: von Euting. Als ausserordentliches Mitglied wird vorgeschlagen stud. Eble. Der Vorsitzende teilt mit, dass die Probelieferung von dem Werk „Das Bauernhaus im Deutschen Reiche und in seinen Grenzgebieten“ erschienen ist. Zur Verlesung kommt ein Schreiben des Verbandsvorstandes an die Einzelvereine betreffend den Bezug des Werkes über Schriftführer: Hofacker. das deutsche Bauernhaus. Hiemit ist der geschäftliche Teil erledigt und der Vorsitzende erteilt Professor Jassoy das Wort zu seinem Vortrag über: Neuere Ausführungen und Entwürfe der Architekten Professor Vollmer in Berlin und Professor Jassoy in Stuttgart. Protokoll der sechsten ordentlichen Versammlung am 13. April 1901. Vorsitzender: von Euting. Nach Eröffnung der Sitzung teilt der Vorsitzende zunächst mit, dass der Studierende Franz Eble durch Vorstandsbeschluss als' ausserordentliches Mitglied in den Verein aufgenommen wurde und gibt sodann nachstehende Einläufe bekannt: 1. Heft I der Mitteilungen über Forschungsarbeiten auf dem Gebiete des Ingenieurwesens — übermittelt von v. Bach, dem der Vorsitzende hiefür danken wird; Schriftführer: Laistner. 2. Die Jubiläumsschrift des Stuttgarter Gewerbe Vereins „Aus der Geschichte des Stuttgarter Gewerbevereins 1848—1900“; 3. Einladung zum Besuche der vom 22.—28. September in Hamburg stattfindenden 73. Versammlung der Gesellschaft deutscher Naturforscher und Aerzte. Weiterhin gibt der Vorsitzende davon Kenntnis, dass das Werk über das „Deutsche Bauernhaus“ bei Vermittlung durch