Monatsschrift des Württembg. Vereins für Baukonde in Stuttgart. 3 f / ' • I NO ' 1 8. Besichtigungen von Bauten sind ausgeführt worden: am 19. Okt. 1902 Schwadschule in Stuttgart, > „ 13. Nov. „ Neue Gemeindekelter in Untertürkheim, s „ 22. . „ Neues Hoftheater (int.-Theater), „ 7. Dez. „ Neues Operationshaus im Katharinenspital, r „ 7. April 1903 Zwei neue Kirchen in Zuffenhausen, „ 19. „ „ Schillermuseum in Marbach, | „ 9. Mai „ Petruskirche in Gablenberg. Die Besichtigung des Schillermuseums war mit einem Familienausflug nach Marbach verbunden; an einen Teil der üb, gen Besichtigungen haben sich gesellige Vereinigungen an- I geschlossen. Der Familienabend am 18. Okt. 1902 im Museum am [ Vc abend der Hauptversammlung war durch musikalische und I dr. latische Darbietungen belebt, mit einer Tanzunterhaltung I ve; unden und hat zugleich der Feier des 60jährigen Bestehens I de Vereins gegolten. M 9. Auf der NXXI1. Abgeordnetenversammlung des Ver ­ bands in Dresden vom 30. August bis 1. Septbr. 1903 war der Verein durch den Vorsitzenden und durch Professor Lauser vertreten. Der letztere hat die Vertretung übernommen, nach ­ dem der Vereinskassier, Architekt Feil, den der Vorstand am 18. Juli zum Abgeordneten bestimmt hatte, wenige Tage vor der Versammlung verhindert worden war, die Reise zu unter ­ nehmen. Die Abgeordneten werden über den Verlauf und die Er ­ gebnisse der Abgeordnetenversammlung in einer der ersten ordentlichen Versammlungen des neuen Vereinsjahres Bericht erstatten. 10. Die Monatsschrift des Vereins für Baukunde ist wie seit einer Reihe von Jahren als Beilage zur „Süddeutschen Bau ­ zeitung“ erschienen. 11. Von dem Werke über das Bauernhaus im Deutschen Reiche und in seinen Grenzgebieten sind bis jetzt, was Deutsch ­ land betrifft, 8 Lieferungen erschienen. Einnahmen. Kostenvoranschlag für das Vereinsjahr 1903—1904. Ausgaben. Veicinsjahres betragen: 15t. hiesige Mitglieder a JL 16 Jt 2490.— llt auswärtige Mitglieder ä J(,. S ........ . „ 928.— Ein . ittsgelder » 60.— Ka talzinsen „ 107.50 Ko okorrentzinsen 8.60 1. Lokalmiete JL 260.— 2. Gehalt des Sekretärs „ 300.— 3. Zeitschriftenumlauf „ 300.— 4. Versand- und Verpackungskosten ., 10.— 5. Schreibbedarf der Vereinsamter 50.— 6. Buchbinderkosten „ 50.— 7. Beitrag zur Verbandskasse, 273 Mitglieder ä JL 1.50 ,. 409.50 8. Reisekosten der Abgeordneten nach Düsseldorf . . ,, 150.— 9. Zeitschriftenanschaffung 350.— 10. Vereinszeitschrift „ 900.— 11. Drucksachen, Mitgliederverzeichnis „ 50.— 12. Einladungskarten, Annoncen 200.— 13. Hauptversammlung und sonstige Feiern ,, 150.— 14. Kapitalsteuer „ 23.95 15. Bibliothek 50.— 16. Verschiedenes, Repräsentation „ 346.55 Jl 3600.— Der Vereinskassier: C. Feil. Die Mitgliederbeiträge werden nach dem Stand am Beginn des Einnahmen. Kassenbericht für das Vereinsjahr 1902 — 1903. Ausgaben. Vor...schlag! ‘ « 1 2 48.— f 920.— 48.— 107.50 10.50 a) Ordentliche. 1. Beiträge hiesiger Mitglieder . JL 2544.— 2. Beiträge auswärtiger Mitglieder „ 928.— 3. Eintrittsgelder 66.— 4. Kapitalzinsen . . . JL 107.50 Kontokorrentzinsen . ,, 6.85 „ 114.35 b) Ausserordentliche. 5. Stiftungsfestumlage -4! 304.— 6. Dividende der Magdeburger Unfallversicherung „ 18.25 7. Dividende der Feuerversicherung „ 2.40 8. " Rückvergütung für zu viel be* 'zahlte Steuer 17.71 9. Von der Bauernhauskommission „ 200.— JL 3652.35 542.36 Saldo per 1. Oktober 1902 „ 714.48 Jl. 4909.19 Das Vereinsvermögen beträgt: ,M 2000.— 3t/ 2 u /oigc württ. Staatsobligationen, „ 500.— 3»/ 2 «/ 0 ige „ „ 500.— 4 u / 0 ige Kreditvereinsaktien, deponiert bei der .Württembergischen Bankanstalt, vorm. Pflaum & Cie. Stuttgart, Oktober 1903. Voranschlag 1 ! 300.— ! 300. - jl 10.— 1 50 — 10».— 402.— 150.— 370.— 900.— 50.— 250.— 200.— 25.— 40.— 135!— 3542.— a) Ordentliche. 1. Lokalmiete JL. 260.— 2. Gehalt des Sekretärs . „ 300.— 3. Zeitschriftenumlauf 300.— 4. Versand-und Verpackungskosten „ — 5. Schreibbedarf der Vereinsämter ,, 51.29 6. Buchbinderkosten „ —.— 7. Beitrag zur Verbandskasse . . „ 402.— 8. Reise der Abgeordneten nach Dresden „130.— 9. Zeitschriftenanschaffung 373.80 10. Vereinszeitschrift 864.68 11. Drucksachen, Mitglieder ­ verzeichnis 40.30 12. Einladungskarten, Annoncen . . „ 96.60 13. Hauptversammlung und sonstige Feiern 308.60 14. Kapitalsteuer 6.24 15. Weihnachtsgeschenke,Trinkgeld. „ 25.— 16. Bibliothek 103.— 17. Verschiedenes, Repräsentation . „ 105.88 .4 3367.39 b) Ausserordentliche. Zur Tilgung eines rückständigen Postens im Jahre 1901—1902 . . .4 150.— Saalmiete, Museum für Stiftungsfest und Vorträge 231.— Ausgaben f. Publ. Bauernhaus .4 95.13 Ersatz für den Bauernhausfonds JL 104.87 ., 200.— „ 581.— Saldo per 1. Oktober 1903 960.80 JL 4909.19 Verwaltung des Bauernhausfonds. Saldo per 1. Oktober 1902 . JL 128.67 Einnahmen „ 200.— Ausgaben „ —.— Saldo per 1. Oktober 1903 ,, —■ — JL 328.67 Der Vereinskassier: C. Feil. ” 95.13 , 233.54 u« 328.67