Aus dem technisch-wissenschaftlichen Teil war von allgemeinerem Interesse die Stellung des Vorstandes zur Pensionsversicherung der Privatangestellten, die auf Grund der Begutachtung der vom Reichsamt des Innern herausgegebenen Denkschrift dahin ging, daß es nicht zweckmäßig sei, den Gegenstand weiter zu behandeln. Der zur Prüfung der Bedingungen und Ab ­ änderung der gröbsten Mißstände im Wettbewerbs- wesen eingesetzte Ausschuß wurde durch entsprechende Wahlen ergänzt und neu zusammengesetzt. Bei Einzel ­ vereinen sollen durch Umfragen die gemachten Erfah ­ rungen gesammelt werden. Bezüglich des Antrags der Vereinigung schlesischer Architekten, die Frage wegen Bildung von Architektenkammern zur Verbands- aufgahe zu machen und die Vorbereitung dafür dem Architekten Delisle und Ingwersen-München Ausschuß für Architektur zur Bearbeitung zu übergehen, machte der Vorstand den Vorschlag, diesen und andre voraussichtlich noch eingehende Anträge mit dem zu ­ gehörigen Material dem Ausschuß für Architektur zur Prüfung zu überweisen. Es wurde ein Ausschuß für die Vorarbeiten gewählt. (Schluß folgt.) Deutscher Arbeitgeberbund für das Baugewerbe Landesverband Württemberg (E. V.) Zur Richtigstellung der in einigen hiesigen bürger ­ lichen Tagesblättern verbreiteten Notiz, betreffend die Aus ­ sperrung der organisierten Bauhilfsarbeiter (Tagelöhner) Wettbewerb Polizeigebäude München II. Preis Architekten Hessemer und Schmidt-München