FÜR WÜRTTEMBERG BADEN HESSEN EL ­ SAS S - LOTHRINGEN Stuttgart, 6. November 1909 Inhalt: Ostkirche in Eßlingen. — Stand und Bedeutung des Baugewerbes im wirtschaftlichen Leben. — Die neue Bauordnung in der Ersten Kammer. Die Ausnutzung der Wasserkräfte in Bayern. — Bauteohnisohe Rundschau. — Yereinsmitteilungen. — Wettbewerbe. — Kleine Mitteilungen. — Per ­ sonalien. — Bücher. — Briefkasten. Alle Rechte Vorbehalten Ostkirche in Eßlingen Von Architekt A. Hornung-Eßlingen Im Januar 1907 ist vom Kirchengemeinderat Eßlingen zur Erlangung von Entwürfen zu einem Betsaal für die Ostkirchengemeinde nebst einem Wohnhaus für den Geistlichen unter den in Eßlingen ansässigen selbständigen Architekten ein Ausschreiben erlassen worden. Aus diesem Wettbewerbe gingen damals die Archiv tekten Hornung undHeilbronner als Sieger hervor; der Ent ­ wurf Hornung wurde zur Ausführung empfohlen und an ­ genommen; da derselbe jedoch zu viel Raum und Sitz ­ gelegenheiten hatte, wurden diese auf die Zahl 600 Ostkirche in Eßlingen