38 Forstleute, Landwirthe, Cameralisten, Gärtner, Militärs, Geometer, Lithographen, Ciseleure, Gra ­ veure, Modelleure, Zimmermaler re. welche jedoch ebenfalls eine ihrem künftigen Berufe ent ­ sprechende wissenschaftliche Vorbildung in der polytech ­ nischen Schule finden. Von solchen wären außer den Fächern des ersten Curses, welche für alle passen, folgende aus den Hähern Cursen mit Nutzen zu besuchen: 1) Für Forstleute, Landwirthe, Camerali ­ sten und Gärtner. Im zweiten Curs: Praktische Geometrie, Analyfis und Anwendung der Algebra auf Geometrie, Zoologie, Botanik und Bau-, Plan- und Figurenzeichnen. Im dritten Curs: Physik, Mineralogie, Geognosie und Technologie. Im vierten Curs: Nationalökonomie. 2) Militärs und Geometer. Im zweiten Curs: Praktische Geometrie, Analysis, sphärische Trigo ­ nometrie, Anwendung der Algebra auf Geometrie, Bau-, Plan - und Figurenzeichnen. Im dritten Curs: Höhere Analysis, analytische und praktische Geo ­ metrie. 3) Lithographen, Ciseleure, Graveure, Mo ­ delleure, Zimmermaler re. Figuren- und Ornamensenzeichnen und Modelliren, beziehungsweise auch Bauzeichnen durch alle Curse; dar ­ stellende Geometrie in Beziehung auf Schattenlehre und Perspective; dann Kunftlehre. 2e nach Bedürfniß der einzelnen Schüler dürf ­ ten für die drei letztern unter 1) 2) und 3) auge- 39 führten Berufsarten auch der Sprachunterricht in den höhern Cursen fortgesetzt werden. 8. 5. Zusammenstellung der verschiedenen Lehrfächer nach Cursen. Erster Curs. Algebra, in zwei Abtheilungen *3 je zu 4 und 5 Stunden. Stereometrie und ebene Trigonometrie ebenso.*') Geometrisches oder Linearzeichnen, in 2 Abth. je zu 2 St.*) Freihandzeichnen, in 2 Abth., je zu 2 St.*) Deutsche Sprache ebenso.*) Französische Sprache, in 2 Abth., je zu 5 St.*) Englische Sprache, in 2 Abth., je zu 3 St.*) Italienische Sprache 3 St. Geographie 3 St. Geschichte 3 St. Religion 1 St. Kalligraphie, in 2 Abth., zu 2 St. Zweiter Curs. Analysis (niedere) 4 St. Anwendung der Algebra auf Geometrie 1 St. Praktische Geometrie, durchschnittlich 3^St. Sphärische Trigonometrie 2 St. Elementarmechanik 4 St. Allgemeine Chemie 4 St. Zoologie, im Winter 4 St. Botanik, mit Ercursionen im Sommer 4 St. Bauconstructionen 2 St. *) Die Abtheilungen in diesem Curs mußten wegen Ueber füllung der Classen eingeführt werden,