20 21 Reihenentwicklungen, unbestimmte Formen, Maxima und Minima. Ebene und Raumkurven, Krümmungshalbmesser. Tangen ­ tialebenen und Normalen krummer Flächen. Gleichzeitig: Lehre von der freien und gezwungenen Bewe ­ gung des materiellen Punkts. Cubatur, Complanation und Schwerpunktsbestimmungen mit D oppelintegralen. Analytische Geometrie des Raums. Im Winter 4 Stunden: Rektor Dr. v. Gugler. Repetition 2 Stunden: Repetent Seyboth. Ebenen und gerade Linien. Flächen zweiter Ordnung. Dre ­ hungsflächen und Regelflächen. Descriptiye Geometrie II. 4 Stunden: Rektor Dr. v. Gugler mit Assistenz von Repetent Seyboth. Schnitt krummer Flächen durch Ebenen und unter sich. Aufwicklungen etc. Anwendungen auf Schattenlehre und Per ­ spektive. Experimentalphysik. Im Winter 4, im Sommer 2 Stunden: Professor Dr. Zech. Der Yortrag setzt nur die Kenntniss der Elementarmathe ­ matik voraus. Bauzeichnen. Im Winter 4, im Sommer 8 Stunden: Assistent Steindorff. Geometrische Darstellung architektonischer Gegenstände von einfachen Architekturgliedern aufsteigend zu den toskanischen und römischen Ordnungen, nach speciellen Angaben des Lehrers; Tuschübungen mit Vorträgen über Schattenlehre. Plan- und Terrainzeichnen. 2 Stunden: Professor Dr. Schoder mit Assistenz von Repetent Schlebach. Kopiren von Planen im Original- und im reducirten Mass ­ stab nach Katasterkarten und anderen Vorlagen. Höhenkarten mit Horizontalen nach dem Atlas des Kantons Zürich. Für Ein ­ zelne auf besonderen Wunsch: Bergscliraffirung. Freihandzeichnen. 4 Stunden: Professor Kurtz. Figurenzeichnen nach Gyps in Umrissen und schattirt. Ueberblick der deutschen Litteraturgeschichte. 1 Stunde: Professor Denzel. Französische Sprache. 2 Stunden: Professor Holder. Englische Sprache. 2 Stunden: Professor Gantter. Mündliche und schriftliche Übungen nach Gantter's englischer Schulgrammatik, zweite Hälfte. Lektüre aus dessen englischer Chrestomathie, 1. Theil. Geschichte. 2 Stunden: Professor Denzel. Allgemeine Weltgeschichte: Zweite Hälfte. Philosophische Propädeutik. 1 Stunde: Professor Denzel. Logik und Psychologie in ihren Grundzügen. Turnen für die ganze mathematische Abtlieilung. 2mal je 1 Stunde wöchentlich: Eeallehrer Elsenhans. B. Technische Abtheilung. 1. Mathematik und Mechanik. Analytische Geometrie. 3—4 Stunden, privatim: Repetent Seyboth. Descriptiye Geometrie mit Anwendung auf Schattenlehre und Perspektive. 4 Stunden, privatim: Repetent Seyboth. Mechanik. Im Winter 4 Stunden, privatim: Repetent Schlebach. Mathematisch-mechanischer Vorkurs für Bautechniker. 4 Stunden Vortrag u. 2 Stunden Uebungen, privatim: Repetent Schlebach. Trigonometrie, niedere und höhere Analysis.