42 * 48 Wind- und Gasleitungen. Bewegung der Luft in rotirenden Kanälen. Ventilatoren. Bewegung in der Luft. Stoss und Widerstand der Luft. Beispiele aus der Ballistik. Windmühlen. Über Luftschifffahrt und Fliegen. Vorkenntnisse: Mechanische Wärmetheorie. Baukonstruktionen für Maschinenbauer s. unter »Architekturfächer «. Populäre Maschinenkunde. 4 Stunden: Professor Schmidt. Maschinen zum Heben fester Körper, Motoren, Maschinen zum Fördern von Wasser und Luft, Lokomotiven und Eisen ­ bahnen. — Beschränkte mathematische und mechanische Vor ­ kenntnisse genügen zur Theilnahme. Maschinenbau für Ingenieure und Architekten. Im Winter 3 Stunden Vortrag und 3 Stunden Übungen; im Sommer 2 Stunden Vortrag und 4 Stunden Übungen: Professor Kankelwitz. Vorausgesetzt wird technische Mechanik. Kurze Übersicht der Maschinenelemente. Motoren, encyklo- pädisch. Die auf Baustellen gebräuchlichen Hilfsmaschinen und deren Effectberechnung, mit Einschluss der Pumpen. Dampfmaschinen und Dampfkessel. Locomotiven. Eisen ­ bahnbetriebsmittel, soweit sie für Ingenieure von Interesse sind. 5. Ingenieurfächer. Praktische Geometrie s. unter »Mathematik und Mechanik«. Technische Mechanik. Professor Autenrietli. A. Statik, einschliesslich der Elemente der graphischen Statik. Im Winter 6 Stunden Vortrag und 2 Stunden Übungen; im Sommer 3 Stunden Vortrag und 4 Stunden Übungen. 1) Allgemeines. Einleitung. Grundbegriffe und Grund ­ gesetze der Statik. 2) Statik fester Körper. Kräfte mit gemeinschaft ­ lichem Angriffspunkt. Zusammensetzung. Gleichgewicht. Beispiele. Kräfte in einer Ebene. Seilpolygon. Zusammensetzung der Kräfte. Fall paralleler Kräfte. Kräftepaar. Gleichgewichts ­ bedingungen. Beispiele. Kräfte an einem um eine Axe drehbaren Körper. Statisches Moment einer Kraft in Beziehung auf die Drehaxe. Gleichgewicht. Beispiele. Kräfte beliebig an einem Körper wirkend. Redue- tion der Kräfte. Die allgemeinen Gleichgewichtsbedingungen. Mittelpunkt paralleler Kräfte. Schwerpunktsbestimmungen, ana ­ lytisch und graphisch. Reibung. Reibungscoefficient. Reibungswinkel. Schiefe Ebene. Keil. Schraube. Zapfenreibung. Riemenscheibe. Brems ­ band. Flaschenzüge. Rollende Reibung. Fuhrwerke. Stabverbindungen. Fachwerke. Sprengwerke. Häng ­ werke. 3) Festigkeitslehre. Ausdehnung und Zusammen ­ drückung gerader Stäbe. Biegung gerader und gekrümmter Stäbe. Zerknickung. Torsion. 4) Berechnung von Holz- und Eisenkonstruk ­ tionen.