84 Auleitung zum Photographieren. Im Sommer 2 Stunden, priv.: Dr. Englisch. Allgemeine Experimentalchemie. 4 Stunden: Professor Dr. Hell. Ausführliche Behandlung der Elemente und Verbindungen der anorganischen Chemie. Übersicht der wichtigeren Teile der organischen Chemie. Übungen im Laboratorium für allgemeine Chemie. Professor Dr. Hell mit Professor Dr. Kehrer und den Assistenten Dr. Kauffmann und Gansser. A. Analytische Abteilung. Systematische Übungen in der qualitativen und quantitativen Analyse mit Einschluss der Mass-Analyse und Elektrolyse. Dar ­ stellung anorganischer Präparate. B. Organische Abteilung. Darstellung organischer Präparate. Organische Elementar ­ analyse, gerichtliche Analyse. Ausführung von wissenschaftlichen Experimentaluntersuchungen besonders auf dem Gebiete der organischen Chemie. Der Eintritt in die Abteilung A setzt elementare Kenntnisse der anorganischen Chemie, der Eintritt in die Abteilung B Ver ­ trautsein mit den Methoden der chemischen Analyse und den Besuch der Vorlesungen über organische Chemie voraus. Die Laboratoriumsordnung, welche jedem Praktikanten zu ­ gestellt wird, enthält die näheren Vorschriften für das Praktikum. Organische Chemie. Im Winter 5 Stunden, im Sommer 2 Stunden: Professor Dr. Hell. Systematischer Aufbau der Kohlenstoffverbindungen ein ­ schliesslich der Benzolderivate mit besonderer Berücksichtigung der in der Experimentalchemie nur flüchtig oder gar nicht be ­ rührten Körper. 3B Theoretische Chemie. Im Sommer 2 Stunden: Professor Dr. Hell. Grundprinzipien der chemischen Verwandtschaftslehre. Atom- und Molekulargewichtsbestimmungen; physikalisch-chemische Ge ­ setzmässigkeiten und die gegenseitigen Beziehungen der chemi ­ schen Atome zu einander. Analytische Chemie. 2 Stunden: Professor Dr. Kehrer. Mit den analytischen Übungen im Laboratorium für allge ­ meine Chemie ist ein Kolloquium verbunden, welches nach Be ­ dürfnis für Anfänger und Vorgerücktere eine zusammenfassende Übersicht über die wichtigsten Besiimmungs- und Trennungs ­ methoden der qualitativen und quantitativen Analyse bieten soll. Ausgewählte Kapitel der analytischen Chemie. Im Winter 2 Stunden, im Sommer 1 Stunde, priv : Dr. Schmidt. Praktische Arbeitsmethoden der organischen Chemie. Im Winter 2 Stunden, priv.: Dr. Schmidt. Populäre Vorlesungen über Chemie. Im Winter 2 Stunden, priv.: Dr. Schmidt. Chemisch-technische Analyse. Im Sommer 1 Stunde, priv.: Dr. Schmidt. Physikalische Chemie. 1 Stunde, privatim: Dr. Kauffmann. Die Umwandlungen der Materie und der Energie. Gesetz der chemischen Massenwirkung. Chemisches Gleichgewicht. Ther ­ mochemie. Elektrochemie. Photochemie. Chemisch-physikalisches Kolloquium. 1 Stunde, privatim: Dr. Kauffmann. Bestimmung des Molekulargewichts, Ermittlung der Dampf ­ dichte, Gefrierpunktserniedrigungen und Siedepunktserhöhungen. Leitfähigkeit der Elektrolyte; Dissoziationsgrad. Berechnungs ­ vermögen, optische Aktivität.