22 28 III. Technisches Personal. Klopfer, K., Mechaniker der physikalischen Werk stätte und Samm ­ lungsverwalter. Brändle, F., Mechaniker der elektrotechnischen Werkstätte. Schleeh, B., (prov.), Mechaniker der Materialprüfungsanstalt. Wieland, S., Schlosser der Materialprüfungsanstalt. Mautz, A., Mechaniker, Präparator am Lahoratorium für allgemeine Chemie. Gneiting, G., Maschinenmeister am Ingenieurlaboratorium. Schneider, G., I. Schlosser (Maschinenbauer) am Ingenieurlaboratorium. Benz, H., II. Schlosser (Maschinenbauer) am Ingenieurlaboratorium. Gotthardt, G., Heizer am Ingenieurlaboratorium. Schurr, J. (prov.), Lehrheizer am Ingenieurlaboratorium. Eberhardt, K., Maschinist am elektrotechnischen Institut. Hutt, G., Heizer der Zentralheizungsanlage im Hauptbau. Ester, K., Gärtner im botanischen Garten. Mössner, E., Sammlungsdiener (Schlosser) der Masehineningenieurab- teilung. IV. Dienstpersonal. Hauff, J., Hausmeister. Sedelmeyer, A., Diener für den zweiten und dritten Stock des Haupt ­ baues. Eggart, F. X., Diener für das Erdgeschoss und den ersten Stock des Haupthaues. Sautter, J., Diener für den äusseren Dienst. Tränkle, J., Diener im Laboratorium für chemische Technologie. Schneider, J., Diener im Laboratorium für allgemeine Chemie. Gabler, H., Diener für Zoologie, Botanik und Mineralogie. Köhler, A., Diener für Zoologie, Botanik und Mineralogie. Hohl, F., Hilfsdiener im Laboratorium für allgemeine Chemie (prov.). C. Lehrgegenstände. I. Mathematik und Mechanik. Trigonometrie. Im Winter 2 Stunden: Professor Dr. ing. Hohen ne r. Ebene Trigonometrie. Polygonometrie. Sphärische Trigonometrie. Trigonometrische Übungen. Im Winter für die Studierenden der Bauingenieurabteilung 2, für die Studierenden der anderen Abteilungen 1 Stunde, im Sommer 2 Stunden: Professor Dr. ing. Hohenner. Goniometrische Gleichungen. Polygonometrische und sonstige geo ­ dätische Aufgaben. Differentialformeln der Trigonometrie. Die Übungen bezwecken zugleich die Erlangung von Gewandtheit im Zahlenrechnen. Mathematische Geographie. Im Sommer 2 Stunden Vortrag mit Übungen: Assistent Dr. Stübler. Niedere Analysis. Im Winter 4 Stunden: Assistent Dr. Stübler. Zinseszins- und Rentenrechnung. Kettenbrüche. Kombinatorik und Wahrscheinlichkeitsrechnung. Binomischer Lehrsatz und figurierte Zahlen. Höhere arithmetische Reiben mit Interpolation. — Theorie der Gleichungen. Repetitionen in niederer Mathematik. In 2 Kursen je 1 Stunde: Professor Dr. Bretschneider. Repetitionen aus dem ganzen Gebiet der niederen und höheren Alge ­ bra, Geometrie, Trigonometrie, Stereometrie, mit spezieller Berücksich ­ tigung der Bedürfnisse der Lehramtskandidaten. Elemente der Differential- und Integralrechnung. Im Winter 4 Stunden Vortrag mit Übungen, priv.: Prof. Dr. Wölffing.