102 103 Name und Wohnort des Schenkgebers Bezeichnung des Geschenks Baudirektor Dr.--3nß. v. Bach, Professor an der Techn. Hochschule Stuttgart. Mitteilungen über Forschungsarbeiten auf dem Gebiete 'des lngenicur- wesens, insbesondere aus den La ­ boratorien der techn. Hochschulen, herausg. vom Verein Deutscher In ­ genieure. Heft 37 —103. Bach, G'.. Versuche auf dem Gebiete des Eisenbctoubaues. Unter Mit ­ wirkung von 0. Graf. 1908—10. Heft 9 u. 10 der Veröffentlichungen des Deutschen Ausschusses für Eisen ­ beton. Bach, C. Elastizität and Festigkeit, sechste Auflage. Prof. Dr. Jul. Schmidt, Assistent und Privatdozent an der Techn. Hoch ­ schule Stuttgart. Oberbaurat E. Mörike, Professor an der Technischen Hochschule Stuttgart. Jahrbuch der organischen Chemie. Bearb.v.J. Schmidt. Jahrg.4. 1911. Die württembergische Bauordnung vom 28. Juli 1910 nebst den Vollzugs ­ bestimmungen,bearbeitet u. erläutert von G. Kälber. E. Mörike. 1. n. 2. Lfg. Oberstudienrat Dr. Egelhaaf, Rektor des Karlsgymnasiums, Dozent ». d. Technischen Hochschule Stuttgart. Brieux, Voyage am; Indes et en Indo- Chine. Paris. Egelhaaf, G., Politische Jaliresübersieht für 1910. Tacitus, C.. De origine, situ, moribus ac populis Germanorum Über. Er ­ läutert von G. Egelhaaf. 6. Aufl. 1906. Porterfield, A. W„ Kav! Lebrecht Iin- mermann. A study in German romanticism. 1911. Kommerzienrat Robert Volhnoeller. Stuttgart. Professor Dr. v. Hammer an der Tech ­ nischen Hochschule Stuttgart. Holder, A.. Hohenbeilstein in der Geschichte. 1911. Guimaraes, R-, Le- mathiJmationes en Portugal. 2. 6(1 1909. Jordan, W.. Handbuch der Vermessungs ­ kunde. Bd. II. 7. Aufl. 190S. Hammer, E., Lehrbuch der elementaren praktischen Geometrie. (Vermes ­ sungskunde.) Bd. I. Jordan, W., Handbuch der Vermessungs ­ kunde. Bd. III. 7. Aufl. Bearb. von 0. Eggert. 190S. Name und Wohnort des Schenkgehers Bezeichnung des Geschenks B. Für Institute und Sammlungen. 2>4>U3nQ. Werkmeister, Straßburg i. E. Farbwerke vorm. Meister, Lucius und Brüning, Höchst a. M. Farbwerke F. Bayer, Elberfeld. Chemische Fabrik E. Merk, Darmstadt. Chemische Fabrik von Heyden, Dresden- Kadobeul, Fabrikant $r..3ng. Robert Bosch, Stuttgart, Ein Rechenschieber für barometrisches Höhenm&sen. Kollektionen von Arzneimitteln fUr die PräparatensammlungdescheuiLschen Laboratoriums. Ein tragbares Straßenphotometer von ich, Schmidt & ITaensch, Berlin, mit allen zugehörigen Einrichtungen. Ein Quecksillerdampf-Gleichrichter der Allgem. Elekt rizitüts - Gesellschaft Berlin. Verein Deutscher Ingenieure. Berlin. K. Eisenbahn-Zentralamt Berlin. K. Eisenbahndirektäon Essen. Prtoisions-Kugellager-Werke Fichtel u. Sachs, Schwein fhrt Ein Qiiecksilberdainpf-Gleiehrichter der Westinghouse Cooper Hewitt-Elek- trizitätsgesellschaft Berlin. Ergänzungen zu dem im Besitz des Elektrotechnischen Instituts be- findlichen T>uddel Oszillographen. Versuchseinrichtungen, beschafft aus Mitteln des Vereins Deutscher Ingenieure zu Untersuchungen Uber drehende Hysteresis, bestehend aus einem Elektromotor, einom Ver ­ suchskörper und einem Apparat zur Messung von Drehmomenten. Vorschriften für die Herstellung, Un ­ terhaltung und Erneuerung des Oberbaus usw. M Unterzeichnungen von Weichen mit Schienen Nr. 8 a Zwei Oberbaubücher, Ausgabe 1911, und Musterzeichnungen von Weichen mit Schienen Nr. Sa. Photographien, Grundrisse und Schnitto von dem neuen Empfangsgebäude auf dem Hauptbahnhof Dortmund. Zwei Kugellager.