Wöchentliche Standen c) FUr Abiturienten von humanistischen Gymnasien. im Winter. im Sommer. Die Diplom-Vorprüfung kann nach 2 Jahren abgelegt werden. Vortra* Öbun- g«IT. | Übun ­ gen. Gesamtstadicnxeit: OL Jahre. vori.- *£!" Erste* Jahr. 1. 2 Trigonometrie 2 2 _ 2 4 Niedere Analjrin 4 __ fi Höhere Mathematik I 6 2 10 Darstellende Geometrie I und II . . . 3 4 4 6 43 Experimentalphysik 49 Anorganisch« Chemie 4 4 4 120 Ornamenten- und Pigurenzeichnen . . . 6 — . | 4 132 Bauzeichnen — — 4 17 12 14 18 Zweite* Jahr. 7. 8 Höhere Mathematik II und III ... . 5 3 8 23 Schattenkonstruktionen und Belenchtungs- 4 24 Perspektive 2 25 Technische Mechanik . . 6 2 6 6 28 Plan- und Gelindezeichnen 3 73 Mineralogie 74 Gesteinskunde 3 2 1 1 — 76. 78 Geologie mit Boiehrungsreisen .... 4 3 112 Baumaterialionlohro _ 2 133 Bauformenlohre _ I 3 136 Baukonstruktionslohro I — — 2 ! 16 12 i8 1 14 Empfohlene Fieher «. S. 53. Die übrigen 5 Halbjahre. Wie die letzten 5 Halbjahre dos Studienplami unter u. Für das Studium des Rauingeniourwesens kommen noch folgende Fächer besonders in Betracht: IL Stadien plan für Geodäten, a) Für Abiturienten von wUrttembergischen Realgymnasien und Oberrealschulen. Die Diplom-Vorprüfung kann nach 1 Jahr, die Biplom-Hauptprülung nach 3 Jahren abgelegt werden. Wöchentliche Stunden im Winter. im Sommer. vorl.- VftR. a <>t , irtK, Vorn»*. Olm ii- *«• Vorlra*. Übiio- trncs «lanr. • 1. 2 Trigonometrie 2 2 _ 2 7. 8 Höhere Mathematik II und III . . . . 5 3 4 1 10 Mathematisches Seminar — — 2 11.13 Krümmungstheor:e(odcrFunktionentheorie) 11.12 Höhere Algebra (oder Funktionentheoriei 3 — 3 — 14.15 Partielle Differentialgleichungen (oder Va ­ riationsrechnung) 23 SchalUmkonstruktionen und Bolouchtungs- — • 1 kundc 4 , — 24 Perspektive — — 2 28 Plan- und Geländezeichnen 4 — 43 Experimentalphysik 45 Physikalüche Cbungen 4 z 4 3 48 Meteorologie 1 — — — 15 13 12 10 /weites Jahr. 11/13 Funktionentheorie (odor Ilöhero Algebra bzw. K rümmungsthcoric) 3 — 3 — 28 Plan- und Geliindezeichnen 4 — — 30.32 Praktische Geometrie I 1 33.32 . . 11 für Bauingenieure 34 GeodtUSchlußübangen*)] 1 3 4 I ' 4 !=' j ! 4 4 37 Ausgleichungsrechnung 2 2 — 44 Theoretische Physik 2 — — — — 3 — 3 78 Mineralogie 74 Gestoinskunde 3 — — 2 — — 76.78 Geologie mit Bolelirungsreivon . . . - 145.150 Erdbau 2 mm» 4 4 1 3 15 17 15 18 •) Cb« di« ceoditbchea Schlaft ftbuttfoo »Uh« Seit« *4.