Verzeichnis der Vorlesungen an der echnifchen KochfchuLe in Stuttgart für aas Beginn der Korlesunqeu: 24. April. Sommer-Halbjahr 1922 mit möglichst vollständiger Ztunden-Angabe für die einzelne» Fächer. Pfingstferien: 4. bis N. Juni je einschließlich. Borlesungssrei bleibt zur Ausführung t. Exkurfionen: l. Mai, 7. und 25. Juli. — Schluß der Vorlesungen: 8 l. Juli. Wöchentl. Stundenzahl I. Mathematik und Mechanik. Trigonometrische Übungen ( ) Elementarmathematik vom höheren Standpunkt ans. priv. (Kommerell), nach Vereinbarung Synthetische Geometrie (Pfeiffer): Übungen: ! Vereinbarung Höhere Mathematik I (Pfeiffer): Übungen: ! «ach Vereinbarung ' ; ; ' Spezielle Funktionen mit Anwendungen (Kntta): Vortrag: Übungen: Höhere Mathematik III (Kntta): Vortrag: Übungen: Mathematisches Seminar (Kutta u. Pfeiffer) Funktionentheorie I (Wölffing), nach Vereinbarung . . . Partielle Differenzialgleichungen, priv. und unentgeltlich, (Wölffing), nach Vereinbarung Einführung in die darstellende Geometrie: Vorkurs für Humanisten (Mehmke): Übungen (mit Ass. A. Reuß): } nad > Vereinbarung • ■ Praktisches Rechnen mit Übungen (Vorkurs für Humanisten) (Mehmke u. Ass. A. Reuß), nach Vereinbarung Graphische und numerische Integration partieller Differentialgleichungen (Mehmke): .. iS*?« (mit Mff kk-iiti: «ach. Vereinbarung ' ; Vektorenrechnung (Mehmke): Übungen (mit Ass. A.Reuß): ! Vereinbarung Mathematisches Seminar (Mehmke), nach Vereinbarung . . Perspektive) Schatten-u. Beleuchtungskonftruktionen (Mehmke): Vortrag: Do 11 — 12 Übungen (mit Ass. A. Reuß- Mo 2—4 Technische Mechanik (Dynamik und Hydraulik) (Kriemler): Vortrag: Mo, Mi u. Fr 8—10 Übungen für Bau- u.Hütteningenieure: Di 8 -10, Mi 10-12 Technische Mechanik II u. III für Maschinen- u. Elektro ­ ingenieure sowie für technische Physiker(Grammel)- Vortrag: Di u. Mi 8 —10 Übungen mit den Assistenten: Fr 8 —10 . . . . Feld-Übungen zur Vermessungskunde (v. Hammer mit den Assistenten): Übungen I für Architekten ». Maschineningenieure: Fr 2—6 „ I für Bauingenieure: Mo 2—6 „ II „ „ : Di 2-6 Ausarbeitung der Aufnahmen zur Vermessungskunde der Architekturstudierenden (v. Hammer mit den Assistenten) zusammengelegt gegen Ende des Semesters VermessuugskündeIIfür Bauingenieure (v.Hammer): MIO— 12, Do 10—11, Sa 8-10 Geodätische Übungen für Studierende der Geodäsie (Heer); Zeit nach Vereinbarung Geodätische ft billige» für Lehramtskandidaten (Heer); Zeit nach Vereinbarung Vermessungs-Schlußübungen für Bauingenieure in der ersten Hälfte des August und im September (v. Hammer mit den Assistenten): Direkte Zeit- und geographische Ortsbestimmung mit Übungen (v. Hammer) Zeit nach Ausgleichungsrechnung (v. Hammers . . . ! nach Verein ­ übungen zur höheren Geodäsie (v. Hammer)' barung II. Naturwiffenschaste». Anfangsgründe der Physik (Regener): Vortrag: Do 5—6, Fr 5-7 Übungen: Do 6—7 Physik II (Wärme und Elektrizität I] (Regener): Vortrag: Mo 5-6. Di 5—7 Übungen: Mo 6—7 Physik IV (Ewald), Mi 8—10 : Physikalisches Praktikum für Anfänger (Regener), Mo, Di, Do u. Fr 2 -5 Vonrag Übungen 1 Wöchentl. I Stundenzahl Borlrag Übungen Physikalisches Praktikum für Fortgeschrittenere (Regener), Mo, Di, Do u. Fr 2—5 Anleitung zu wissenschaftlichen A.beiten in der Physik (Regener), ganztägig außer Sa Nachm Theoretische Physik Vl (Optik) (Ewald) Übungen': ! md> Vereinbarung ; ; ; ; ; Philosoph. Probleme der modernenPhysik,priv.(Reichen ­ bach) 1 Spezielle Relativitätstheorie, priv^(Reichenbach) . . . Physikalisches Kolloquium, privatissine (Ewald u. Regener), Mo 8—9 ! / 2 abends Röntgentechnik (Glocker), Do 2—5 Anleitung zu Wissenschaft!. Arb.iten im Röntgen- laboratorium (Glocker), ganztägig Technische Wärmelehre (Grammel) s. mter Maschineningenieur ­ fächer. Anorganische Experimental-Cheniie (Gutbier-, Mo bis Fr 11—12 v Technische Chemie II (Organisch-chemisch Großindustrie) (Küster), Mo, Di u. Mi 10—11 Pharmazeutische Chemie (Küster): Anorganischer Teil: Di u. Fr 4—5 Organischer Teil: Do u. Fr 10—11 Physikalische Chemie I (Grube), Mo r. Di 9—10 .... Elektrothermie (Grube), Do 9—10 Metallurgie • J . . . "Textilchemiscbes Praktikum, verbunden mit färbereitechnischen Übungen (Kauffmann) "Anleitung zu Wissenschaft!. Arbeiten auf dem Gebiete der Textilchemie u. der Farbenchemie (Kauffmann) Chemische Technologie für Maschinen- und Bauingenieure (Wafferreinignng und Baustoffe) (Schmidt), Fr 3—4 Analytische Chemie, priv. (Schmidt), Mo 2—3, Di 2—4 . . Chemisches Seminar, priv. (Schmidt), Do u. Fr 7—8 . . Spezielle organische Chemie, priv. (Bauer), Do u. Fr 5—6 . Analyse organischer Handelsprodukte, priv. (Bauer), Do 8—9 Übungen im Laboratorium für anorganische Chemie und anorganisch-chemische Technologie (Gutbier) Anleitung zu Wissenschaft!. Arbeiten.auf dem Gebiete der anorgan. Chemie und nnorgan.-.hemischenTechnologie (Gutbier mit Schmidt) Praktikum für Kolloidchemie (Gutbier mit Fauser), Das Laboratorium ist mit Ausnahme Samstags täglich von 8—12 und 2—5 Uhr geöffnet. Übungen im Laboratorium für organische Chemie, orga ­ nisch-chemische Technologie und Pharmazie (Küster) . Praktische Übungen für Textilchemiker (Halbpraktikum) (Küster) Anleitung zu wissenschaftl. Arbeite» auf dem Gebiete der organ. Chemie, organ.-chem. Teihnologie, Pharmazie und Nahrungsmittelchemie (Küster mit Bauer) . . . . Das Laboratorium ist mit Ausnahme Samstags täglich von 8—12 und 2—5 Uhr geöffnet. Übungen im Laboratorium für physikalische Chemie und Elektrochemie (Grube). Anleitung zu wissenschaftl. Arbeitet auf dem Gebiet der physikalischen Chemie und Elektrochemie (Grube) . . Das Laboratorium ist mit Ausnahme Samstags täglich von 8—12 und 2—5 Uhr geöffnet. über einige wichtige Beziehungen der physikalischen Chemie zu den normalen und krankhaften Lebens ­ vorgängen, I. Teil, priv. (Fauser), im Laboratorium des Bürgerhospitals, Sa Mineralogie (Sauer), Di, Mi u. Fr 7—8 vorm Gesteinskunde (Sauet), Do u. Sa 7—8 vorm Gesteinskunde für Chemiker (Sauer-, . . Einführung in den Gebrauch des Polarisationsmikros ­ kops, mit praktischen Übungen (Sauer), . . Geologie von Württemberg (Fortsetzung und Schluß) (Sauer), Mo 6—7 nachm * Die mit * bezeichneten Übungen finden in Reutlingen am Forschungs ­ institut für Textilchemie statt. 3 — — ; 3 Wöchentl. Slundenzabl Borleag Übungen Ausgewählte Kapitel aus der chemischen Geologie (Sauer) 1 ; - Geologische Belehrungsreiseu (Sauer). Die größeren Reisen finden an näher zu bestimmenden Tagen i» den Pfingstferien, die kleineren in der Regel Samstags statt ...... — 3 Mineralogisch-geologisches Praktikum (Sauer), jeden Werktag Anleitung zu wissenschaftlichen Arbeiten in Geologie und Mineralogie (Sauer) I Spezielle Botanik (Fünfstück), Mo, Di, Do u. Sa 8—9 . . 4 j — Elemente der speziellen Botanik (Fünfstück), Do 9—10 . . j 1 j Spezielle Morphologie und Systematik der Kryptogamen (Fünfstück), Mo 5—6 1 — Botanische Belehrungsreisen (Fünfstück), am Samst. nachm. . — ; > Botanisch-mikroskopische Übungen(Fünfstück), Mo u. Di 9 —11 — 4 Anleitung zu botanisch-wissensch. Arbeiten (Fünfstück), täglich Botanisch-mikroskopische Übungen für Chemiker (Fünf- ! stück). Fr 8—10 .... '. j — I 2 Übungen im Bestimmen von Pflanzen, priv. (Lakon),Di5—7 | — 2 Einführung in die experimentelle Morphologie der Pflan- ! zen, priv. (Lakon), Di 4—5 j 1 i — Zoologie (wirbellose Tiere) (Ziegler), Do 5—7, Fr 6—7 ... j 3 J — Zoologische Übungen (Ziegler), Do 10—12 — | 2 Zoologisches Laboratorium und Anleitung zu wissenschaft ­ lichen Arbeiten (Ziegler), täglich vormittags — \ — Zoologisches Seminar (Ziegler), Sa 10—11 ..... — j 1 Allgemeine Hygiene (Ziegler), Fr 5—6 j 1 ■ — Bakteriologie mit Übungen und Demonstrationen (Gastpar) , . 2 1 — III. Architektursächer. Baustatik I für Architekten (Kriemler), Di 2—4. . . , Baustatik II für Architekten (Göller): Vortrag: Mo 10—12 Übungen: Mo 2—5 Eisenbeton (Mörsch) s. unter „Bauingenieurfächer" .... Messungsübungen zur praktischen Geometrie (v. Hammer) s. unter „Mathematik und Mechanik" . . . Perspektive (Mehmke) s. unter „Mathematik und Mechanik" . . Baukonstruktiouslehre II >Schmitthenner): Vortrag: Mo 10—12 Übungen (mit Ass. Jost u. Volkart): Mo 2—0 . . . Baukonstruttionslehre III (Schmitthenner): Vortrag: Di 10—12 Übungen : Konstruktives Entwerfen (mit Ass. Jost), Di 2—6 Baustosflehre (Jaffoy), Mo 10—12 Baugeschichte II (Altchristliche, romanische und gotische Baukunst) (Baum) f ortrag: Di 10—12, Fr 10—11 bungen: Fr 11—12 Baugeschichtliches Seminar (Fiechter), Do 10—12 . . . Baugeschichtliche Führungen (Fiechter), Sa Nachm Bauaufnahmen (Fiechter mit Ass. Höhrath), Mi 2—6. . . . Raum- und Formlehre (Fiechter): Vortrag: Di u. Do 7—8 Übungen: Do 2—5 Spätantike und byzantinische Baukunst (Fiechter), nach Ver ­ einbarung Allgemeine Kunstgeschichte (Weizsäcker) s. unter „Allgemein bildende Fächer". Ornamenten- und Figürenzeichnen und Malen (Schmoll v. Eisenwerth), Do, Fr u. Sa 8—12 Dekoratives Entwerfen (Schmoll v. Eisenwerth), Do u. Fr 2-5 Übungen für farbliches und zeichnerisches Entwerfen von Ornamenten, priv. (Weigel), Sa 8—12 .... Aktzeichnen (Janssen), Di, Mi, Do u. Fr 5—7 Modellieren (Janssen), Mi u. Do 8—12 Hochbaukunde I und Entwerfen (Jaffoy): t ortrag: Di 8—10 bungen: Di 10—12 .... Hochbaukunde II und Entwerfen (Jaffoy): Vortrag: Mi 10-12, Do 8-10 Übungen: Mi 8—10, Do 10-12 Entwerfen I (Abel mit Ass. Mehrtens), Do u. Fr 2—6 . . Entwerfen II (Bonatz mit Assistent Planck), Di, Mi u. Do 2—6 Skizzierübuugen (Jost), Sa vormittags Nationalökonomie oder Volkswirtschaftslehre oder Fii.anz- wissenschaft s. unter „Allgemein bildende Fächer". Wenden.