ihren Freunden, insbesondere aus den Kreisen der Industrie, durch Vor- träge und Veranstaltungen in nahe Fühlung zu bringen. Erfrischungs-, Lese- und Aufenthaltsräume, sowie der Garten sollen den Studierenden eine gemütliche und anregende Stätte für Unterhaltung und Erholung sein. Die Mensa bietet allen Studierenden billiges und gutes Mittag- und Abendessen. / Außerhalb des Hochschulhauses führt der Verein Erfrischungsräume im Hauptgebäude der Technischen Hochschule und im anorganisch- chemischen Institut. In der Verkaufsabteilung für Studienbedarf im Erd- geschoß des Hauptgebäudes der Technischen Hochschule können Studie- rende zu ermäßigtem Preis Zeichenmaterial und Bücher beziehen. Das Wohnungsamt weist den Studierenden zu Beginn des Semesters kostenlos Zimmer nach. Eine Adressenangabe nach auswärts kann nıcht erfolgen. Alles weitere ist ersichtlich aus dem „Stuttgarter Hochschulführer‘‘, sowie aus den Anschlägen am schwarzem Brett der Stuttgarter Studenten- hilfe in den Hochschuleingängen Seestr. 16 und Keplerstr. 10. Über die Lebens- und Studienverhältnisse an den Deutschen Hochschulen gibt der vom Deutschen Studentenwerk e. V., Dresden-A. 24, Kaitzerstr. 2, herausgegebene „Deutsche Hochschulführer‘‘ Auskunft (Preis einschl: Porto RM. 1.15). Die Deutsche Akademische Auslandsstelle des Verbands der Deutschen Hochschulen, Dresden-A 24, Kaitzerstr. 2 erteilt alle Auskünfte über das Studium Deutscher ım Ausland, sowie an Ausländer über das Studium ın Deutschland. X. Bibliothek verbunden mit Lesezimmer. Die Bücherei ist geöffnet: 1. während des Halbjahres an allen Werktagen, und zwar das Lesezimmer vorm. von 8—12, nachm. von 2—6 Uhr, der Ausleiheschalter vorm. von 9—12, nachm. von 4—86 Uhr; 2. während der Ferien an bestimmten Tagen und Stunden, die jeweils gegen den Schluß des Halbjahres bekanntgegeben werden. Am Samstagnachmittag ist die Bücherei geschlossen. Werke der Unterhaltungsliteratur (Romane, Novellen u. dgl.) werden nur in der Zeit von 4—6 Uhr abgegeben. B. Personalbestand. I. Leitung und Verwaltung. (Telephon 24741, 29141; Nebenanschlüsse 2300 bis 2399.) Rektor: Professor Wetzel. Prorektor: Professor Dr. Ewald. Ehren-Senatoren: Adorno, Oskar, Gutsbesitzer, Präsident der Württ. Landwirtschafts- kammer, Kaltenberg OA. Tettnang. Anhegger, Eugen, Kommerzienrat, Eßlingen. Bareiß, Konrad, Fabrikant, Stuttgart. ; Bauer, Ludwig, Inhaber der Firma Ludwig Bauer, Ingenieurbüro und Unternehmung für Eisenbeton-, Hoch- und Tiefbau, Stuttgart. Berger, Louis Hermann, Boston. Berger, William Albert, Boston. Blezinger, Heinrich, Dr. jur. h. c., Fabrikant, Degerloch, Bosch, Robert, Dr.-Ing. e. 9., Fabrikant, Stuttgart. N . Bredow,;, Hans, Dr.-Ing. e. h., Staatssekr. im Reichspostminist., Berlin. Eberhardt, Adolf, Direktor der Siemens-Schuckertwerke, Stuttgart. Egelhaaf, G., Dr., Oberstudienrat a. D. in Stuttgart. Esser, Karl, Direktor, Stutigart. Fallscheer, Paul, Fabrikant, Reutlingen. ) Franck, Otto, Leiter der Firma Heinrich Franck Söhne, Ludwigsburg. Freytag, Karl, Dr. jur., Direktor und Vorstandsmitglied der Firma Wayß & Freytag, A.-G., Frankfurt a. M. Frischke, Max, Oberingenieur, Berlin-Wilmersdorf. Fröber, Friedrich, Dipl.-ng., Direktor, Mannheim-Waldhof. Grockenberger, Otto, Generaldirektor, München. Großmann, Gustav, Dr. phil., Direktor, Berlin. Grünwald, Heinz, Baden-Baden. Hahn, Hermann, Fabrikant, Stuttgart. Heilner, Richard, Dr. rer. pol. h. c., Direktor, Stuttgart. Heyne, Ernst, Ingenieur, Stuttgart. Hornschuch, Konrad, Fabrikant, Stuttgart. Jacobi, Hugo, Fabrikant, Stuttgart. Kaelble, Karl, Fabrikant, Backnang. Karch, Georg Anton, Architekt, Heidelberg. Keller, Edward, Dr., Los Angeles, Calıf. Klaiber, Rudolf, Polizeipräsident, Stuttgart. Kleemann, Hans, Fabrikant, Obertürkheim. Koch, Ernst, Dipl.-Ing., Doncaster Yorksh., England. N Koch, Joseph, Dr.-Ing., Professor, Generaldirektor, Dresden-Wachwitz. Kübler, Emil, Inhaber der Firma Karl Kübler A.G., Unternehmung für Hoch- und Tiefbau, Eisenbetonbau, Stuttgart-Göppingen. Kuhn, Otto, Präsident, Stuttgart. 23