= Du BR. Vorkurse benennen Amar ne Send ne A urs für Höhere : B$ nden Vortras ;fessar Dr. Br: und Darstellende Geometrie en Übungen ; Dr. Pfeiffer mit Assistenten. mn. mit rationalen Zahlen, Fotenaehs Exponentisalfunktion zarithmus, Logarithmentafel, Rechenschieber, Lehre vom ; Sätze am rechtwink ligen Dreieck. Ähnlichk 61%, Lehre mn Kreis, Winke öe in Grad und im absoluten Maß, 83 inus, Cosinus, Addlitionsforme ‚2, Sinussa tz,‘ Cosinussatz, Stereo- metrie (Baumformen, Inhalt taformeln, zeichanerische Darstellung), Gleichungen ersten und zweiten Grai des, arithmetische und geometrische Reihe, snalytische Geometrie, Gerade, Kreis, R11Linse 6, Patabel 4 Ayve Tbel, . Yorkurs für Höhere Mathematik III 2 Stunden Vortrags, 1 Stunde Ubunzen Professar Dr. Pfeift er nit Assistenten. A erer Machematik I und II (Differential- Wiederholungen sus Höäh ech nung, Integralrechnung, Vektorslgebra). AL Gründberriffe der Zu A. vr ne Stunden Vor! Professor Dr. Deh 1ingser. sy N Yan ia Crundbegr1ffe der Statik (G1e Achgewicht der X Flüssigkeiten und Gasen, Bewerungslehre, freier Fall), Grundbe ıriffe der Wärmelehre (Temperatur, Wärmemen; 26, Dempf- äruck), Grundbegriffe der r „Optik x (Abbildung) ;‚ Grundbegriffe der Eloktrizitätslehre (Elektrizitiitsme ze, Feldstärke, Strom, Fi Spannung), be, Druckkräfte Grundbegriffe der Chemie we? Stunden Yı Vortr Dozent Pr. Kubaschewski,. lagen der klagsischen Chen ie, einfache chemische 13 8 a AS u “4 A Da A + tionen, chenmis he Formale eichnung A, pe} iodisches System Flemente, Grundlaren des Atan A Nolekelbaus. Deutsche ‚Sprache und Ah t rat As See WE. DE na NT SE zn 7 5% und: VOLUX:! 41 rungen ® 5 tndienrat Dr. Ludn ve x 58 in Verbindung mit Übungen zur 1 kund ©. Znglische Sprache und Literstur 7 Otfunde Vortr-s, 1 Stunde Übungen Dr. Dierlamm. Lektüre ausgewählter en zlischer Schriftsteller neuerer Zeit mit sprachlichen Erl! at rungen