Studienplan für Bauingenieure Studium vor der Vorprüfung (A) Die Fachpraxis beträgt 26 Wochen. Auskunft erteilt das Praktikantenamt der Abtei- lung für Bauingenieure. 4.5om.35em. 3.Sem. 4.Sem. 8) Vorlesungen und übungen. Vo vv” o_ V 7b 7a Höhere Mathematik Il, Il) = 3 2 8 2. . Technische Mechanik 4 HR m LE | Baustatik | == 210-7 - AM . Baustatik Al ® 7 m 22 5 2 2 . Grundlagen des Beton- und Stahl- ‘ betonbaus Grundlagen des Stahl- und Holzbäus Vermessungskunde Hauptvermessungsübung *) 10. Darstellende Geometrie %) 1. Hochbaukunde f. Ingenieure I, Il, 1, IV 12. Physik und physikalisches Praktikum 13. Chemie und chemische Technologie für Bauingenieure 14. Geologie 15. Gesteinskunde 16. Geologische Belehrungsreisen 17. Baustoffkunde 18. Eisenbahnwesen | 19. Erdbau, Bodenmechanik u. Straßenbau — — — — 20. Angew. Hydraulik Fr tr 21. Maschinenkunde -- 22. Grundzüge der Elektrotechnik Zr 23. Staats- und Verwaitungskunde ei 24. Grundzüge des bürgerlichen Rechts — — —, — 25. Grundlagen der Wirtschafiswissen- schaften NE 18144019 8 2 Mn a 32 2 a 14. 2 3 4 5. Baustatik B 1 AZ ZZ & % 8 9. 1 Ion] *) In Mathematik werden die Kennfnisse der Oberrealschule vorausgesetst. Die Mög- f lichkeit, diese Kenninisse zu erwerben, liegt bei Mathematik |. *) Am Schlufs des Semesters. 5) Der Besuch der Vorlesung grapi sche und numerische Methoden (s. Abteilung für Maschinenbau, 3. Semester 2 Ob.) wird empiohlen. 50 Studium nach der Vorprüfung 4. Baustatik A 2. Baustatik B 3. Konstrukt. Ingenieurbau A (Mässivbau) 4. Konstruktiver Ingenieurbau B (Stahl bau, Holzbau, Indus 21 2 22 81.2 $. Grundbau Sn LU %. Seminar: Konstruktiver Ingenieurbau ‚und Baustatik A und B in N 7. Eisenbehnbau und Verkehrswesen (Li- nienführung, Oberbau, Gleisverbin- dungen, Bahnhofsanlagen und große Bahnhöfe, Grundzüge des Eisenbahn. befriebs, Verkehrswesen, Tunnelbau, Sicherungswesen, Großstädt. Verkehrs. wesen, Eisenbahn- und verkehrstechn. Seminar, Verkehrsmaschinen und Fer. ‚meldetechnik 5 — 5 2. 3.4 — 4 8. Wasserbau (Gewässerkunde und Was- serwirtschaft, Flubau, Wehr- und Tal- sperren, Verkehrswasserbau und Was. serkraflanlagen, Landwirtschafil. Was- serbau, Konstruktiver Wasserbau) 2 2 3 2 6 3 1 4 9. Straßenbau und Städt, Tiefbau (Erd- und Siraßenbau, Städtebetrieb, Siedlungs- wasserwirtschaft, Städtebau und Lan- desplanung) 10. Baubetriebswissenschaft 11. Materialprüfung 12. Baumaschinenkunde 13. Baukunst des Ingenieurs 51