Vierzehntes Heft. | Wettbewerb für eine Synagoge in Königsberg i/P.") Seite | Motto Verfasser 1—5 | u. 32 Text | 6—8 | 1. Preis| Dem Ewigen | Cremer & Wolffenstein, Architekten | in. Berlin, 9g— 11 | IL Preis | Fehovah | A.&°E.Gzese, Architekten in Halle a/S. b 12—14 10. Preis | Freier Innenraum | Abesser & Kröger, Archit. in Berlin. 15—17 |Angekauft Hexagramm | X, Mänz, Archit. in Berlin-Schöneberg. 18 —20 |Angekauft | TIL, | Z. Klingenberg, Archit. in Oldenburg. 21—23 Angekauft | Hohes Seitenlicht | Treffenbach , Königl, Kreisbau - Insp. | in Ortelsburg i/Pr. 24—25 | Vor Jahresschluss | Zudwig Engel, Architekt in Berlin, 26—27 | Moses | Johann Höniger S Jacob Sedelmeier, | | Architekten in Berlin. 28—29 | Beth Ü’phillath JFisrael Adolf Marsch, Stadtbaumeister in | | Halberstadt, 30—31 | Einhezt Werner & Zaar, Architekten in Berlin, | Lä ngenprofil ; Lındemstrasse HA Dev-Dozisont Lich QMeter \ = AS AT - £ ana TEE I VPE RTEREEETTTEEERT | | | | da x über AM A galr Zar & = A der Bisen tl. ageyplanı il f Lamoad. ‚Yorder x x La vqgenp zofil Aher das dervisracitinchew Gemeinde geh nende Oprumndotücch aw der Lindenstr. *) Artikel über diesen Wettbewerb befinden sich in No. 8 des Centralblatts der Bauverwaltung vom 25. Februar 1893 und in No. 18 der Deutschen Bauzeitung vom 4. März 1893,