- 6 - . Anträge auf Einladung von Gastdozenten zu stellen, nstitutsvorstünde haben dac Recht, Anträge zum Haushaltsplan sowie ür notwendige Bauten und bauliche Änderungen ihres Instituts unmittel- bar de» Pektoramt einzureichen. C. Die Abteilungen $ 21 ede Abteilung besteht aus den Vitgliedern des Lehrkdrpers, Fachgebiet der Abteilung angehören, und wird durch ein Ko 2, das aus den ordentlichen und ausserordentlich Ber Abteilung besteht, die dem llegium ver- en Professoren S 22 n der Spitze jeder Abteilung steht der Abteilungsleiter, r wird vom Abteilungskollégium Jeweils au? 2 Jahre aus der Zahl der rdentlichen oder ausserordentlichen Professoren der Abteilung móg- icht unter Einhaltung einer bestimmten Reihenfolge berufen, eine Stellvertreter Sind seine Amtsvorgänger oder bei dessen Verhinde- g4Ung die nächsten Vorgänger, ie Übernahme der Abteilungsleitung gehört zu den dienstlichen Pflich- Jeo der Professoren. Poteilungsleiter kann ein Professor nur werden, wenn er mindestens zwei hre dem Abteilungskollegium angehört hat, ior Dekan soll und kann zugleich Abteilungsleiter sein $ 25 Tr Abteilungsleiter hat dic Studierenden in Unter' ichtsfragen Zu bera- n. Er beruft das Abteilungskollegium zu den Sitzungen, leitet die Ver- thdlungen und führt dic Beschlüsse durch. Er kann der Abteilung nicht @sedrige Mitglieder des Lehrkürpers oder Beamte der Technischen Hoch, hule mit beratender Stimme zu den Verhandlungen beiziehen, ' hat die Abteilung von allen sie berührenden wichtigen Beschlüssen $5 Kleinen Senate in Kenntnis zu setzen und den Dekan der Fakultät über Üchtige Beschlüsse der Abteilung zu unterrichten, didi se $ 24 gs ibteilungskollegium ist beschluSGfBhig, wenn außer dem Leiter oder qi:inea Stellvertreter wenigstens die Hälfte der Mitglieder anwesend ist, Yschitisse werden mit Stimmenmehrheit gefasst. Im Falle der Stimmen- eichheit hat der Vorsitzende, der sonst n'eht mitstimat, die ent- J .cidende Stimme. ge ibteilungssitzung kann nit einer Fakultätssitzun n. diesem Falle wird die gesamte Sitzung vom Dekan oder Seinem Stellver- Jc ter geleitet, : ch für die Abteilungssitzungen gilt sinngeuBss $ l8 Abs. 3 $ 25 Abteilungsleiter und das Abteilungskollegium haben die Angelegenhei- der Abteilung zu besorgen, Sie Sind in erster linie für den Unter- ht der Abteilung verantwortlich. Are besonderen Aufgaben sina: 4 die vorgeschlagenen Vorlesungen und Übungen der %igen und Anträge zum Vorlesungsverzeichnis z & verbunden werden 3. Abteilung zu geneh- u stellen: -—9.