vı nicht merklich entfernen , und wo sie also sicher gebraucht werden können. Bey der Bestimmung der Länge aus sol- chen Erscheinungen, welche Parallaxen UNnLEWOTFEN., sind; wird man verschiedene theils vollkommen ES°naueE, theils Nähe. Tungsformeln. zur Berechnung der Paralla- en finden , wo man sich der leztern bedie- nen kann, wenn die Beobachtungen selbst gröfßern Fehlern UNLENWOTLENR- Sind als ie, Jjenige, denen man bey Gebrauch der Nä- herungsformeln AUSSECSCZSEL Kirzer der. den sich. diese Rechnungen schwerlich ma. chen lassen + Ausser man‘ wollte Sich, wie Cagnoli”), erlauben, die Zogarithmen zı apO- Copiren und Sinus und Tangenten VON ei- nem Grad ihren Bogen gleich zu sezen. Wie die Beobachtungen oo Miteinander verbun- den werden können , dafs die bey der Rech) NUNG zum Grund gelegten Elemente d en ge ringsten Einf ufs auf die Längenbestimm ung haben, wenn SE elwas unrichtig wären ; habe ich ebenfalls zı zeigen gesucht. Man wird *) Methode Po%r calculer Jes Iomgitudes Pobservation d’Eclipses de Soleil ou d’occ Vierone MDCCLXXXIX, SC ographiqneks d’aprös “ltations d’Etoiles, 4