24 Si ———— Faden ef aufzunehmen. Durch Umdrehun der Schraube be kann man also den Faden so lange verschieben, bis SF-genau auf die Puncte der Cylinder a Fig. 19 (bey C Fig. 9) und % Fig. 9 trift. Eintheilung des Quadranten. S. 22. Wer die Eintheilu sen auf.!den Quadran. ten machen will, mulfs Mit einem Stangenzir- el von 13 Fuß und einem Uhrmacher. oder Federzirkel versehen seyn. Eine Vorzüglich gute Einrichtung eines Stangenzirkels be- schreibt Herr Von Zach in dem ı Supplemen. Menheit Verfertigt. Es wird UF. nOöch eine Reisfeder erfordert, die man anstatt einer Spize anschrauben kann. Wall Man nun die intheilungen auf den Quadranten Machen, SO nimmt man die F, ernröhre Weg, und bringt an die Stelle des Zapfens CD Fig. 12 den ge- doppelten Kegel P Fig. 18; seine Grundfläche ab muf alsdann mit der Oberfläche der Plat- te EF und des ganzen Quadranten in einer ene liegen. Nun muß die 2TÖste Sorgfalt Cen- a