218 Leitz 2,8127797 Le cosd= 9,9994176 C.Lgsin(@—0) = .0,1449059 Lea 01 O1! % 4-09 ,9= 155.49 Da die Sonne früher durch die Ebene des Gnomons :als durch. die Mittagsebene gieng, so machte erstere‘ mit dieser einen: Winkel von 45 5”,9 gegen Morgen, folglich mußte der an der Schraube befindliche Endpunct des ausgespannten Drats weiter gegen Morgen ge- rükt werden, ı welches.durch die Umdrehung der Schraube geschehen konnte. Wie‘ viele Umdrehungen der Schraube erfordert wurden, um den Drat in die Mittagslinie zu bringen, ließe sich so'berechnen: Auf einen Zoll gien- gen 25% Schraubenrevolutionen, folglich war eineRevolution == —— = 2 Zollen.. Diese Az Größe: mit der Lähge: des Drats = 12975 F. — 153 Zollen: dividirt gibt die Tangente des Winkes, welcher einer Schraubenrevolution zugehört,. oder dem Winkel selbst in Theilen des Halbmessers, weil die Winkel klein sind. Folglich ist dieser Winkel % 5.206265 5 Secunden. 5111595 =. 52,868 - Sec. und die Anzahl, von Schraubenrevolutionen, oO 7 de welche zu dem Winkel a. gehört N = DD — 17,135 162,868 52,868 7) Die