312 FÜ = 3535’54" 5. Hätte die Uhr ‚von einer Culmination bis zu der nächstfolgenden 24 Stunden gezeigt, so wäre die halbe Zwi- schenzeit der Beobachtungen in Grade ver- wandelt, 15°. auf ‚eine Stunde gerechnet, EEE . , = I Da aber die Uhr in 24 wahren 2 Sonnenstunden 24% 3’3g”,9 zeigte ($. 169.) so muß man vorher jene Zwischenzeit in wahre Sonnenzeit verwandeln durch die Proportion: 24*3 39 ‚9:3°-35’34,5= 24: x, oder den zu SS gehörigen Bogen der Zwischenzeit durch die Proportion suchen: 245 3’39,9: 35 35545) _ 609: E *) 86619”,9: 12934 ”,5 Ve Nun ist Lg 360 = 2,5563025 L8.12954,5 = 4,1117497 6,6680522 L586619,9 = 4,9376178 Lg Are = 1,7304344 t+r 2 A = 53,757 Gr. 53° 45’ 25 Um die Formel bequemer berechnen zu können, bringt man ihre drey Glieder unter einerley Nenner, alsdann ist ’ E—b *) Diese Verwandlung der Stunden und Minuten in Se- cunden geschiehet leicht vermittelst der Tafel in B. Hofrath Kästners astron. Abhandlungen, II. Sammlung S, 82.